Gross, GRÖSSER, AM GRÖSSTEN...

Die Grösse der Flasche beeinflusst den Wein in nicht unerheblicher Weise.

Je größer die Flasche, desto langsamer reift der Wein, da pro Milliliter Wein weniger Sauerstoff zur Verfügung steht.

Der grösste Teil aller Wein- und Sekterzeugnisse wird in der sogenannten "Bouteille" mit 750 ml Inhalt abgefüllt. Diese ist seit 1977 als Normflasche in der Europäischen Union festgelegt. 

Weine von besonderer Güte und Qualität werden deshalb gerne in die "Riesenflaschen" gefüllt.

Die im 19. Jahrhundert entstandenen Flaschen tragen meist die Namen von alttestamentarischen Königen Israels, Babylons, oder Assyriens.

Magnum - 1,5 Liter (=2 Flaschen)

Doppelmagnum - 3 Liter (=4 Flaschen)

Jéroboam - 4,5 Liter (=6 Flaschen)

Impériale - 6 Liter (=8 Flaschen)

Salmanazar - 9 Liter (=12 Flaschen)

Balthasar - 12 Liter (=16 Flaschen)

Nebukadnezar - 15 Liter (=20 Flaschen)

Goliath - 18 Liter (=24 Flaschen)